Beim diesjährigen Existenzgründerforum am 6. September 2013 in Leipzig erhielten junge Zahnärzte, Absolventen und Assistenten wieder nützliche Tipps rund um die Existenzgründung. Kompetente Partner standen ihnen dabei zur Seite und informierten rund um die Themen Finanzen, Steuern, Recht und Versicherungen.

So erläuterte Ute Witczak von der Deutschen Kreditbank beim bereits zum vierten Mal stattfindenden Existenzgründerforum, wie ein Finanzbedarf ermittelt werden kann. Steuerberater Andreas Mauder von der ETL ADVISTAX klärte die jungen Zahnärzte über den Existenzgründerzuschuss auf. Das Patientenrechtegesetz stand beim Rechtsanwalt Jörg Brochnow, Eisenbeis Rechtsanwaltsgesellschaft, im Vordergrund. Dem Thema Versicherungen widmete sich Klaus-Martin Ertle von der Inter-Versicherungsgruppe. Im anschließenden Vortrag von Horst Lang, AERA GmbH, erfuhren die Existenzgründer eindrucksvoll, wie sie schon bei der Materialbestellung viel Geld einsparen können. Abschließend gab ic med Geschäftsführer Dr. Joachim von Cieminski Tipps zu Möglichkeiten des Digitalen Röntgens und des richtigen Einsatzes in einer modernen Praxis.

„Wir wollen junge Zahnärzte mit unserem kostenlosen Service der Assistenteninitiative bei ihrem Weg in die eigene Praxis unterstützen. Dabei stehen wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Besonders die nächsten Jahren eröffnen viele gute Möglichkeiten für eine Existenzgründung, denn viele angestammte Zahnarztpraxen suchen in den kommenden Jahren einen Nachfolger“, sagt Geschäftsführer Dr. Joachim von Cieminski.

Neben den jährlich stattfindenden Veranstaltungen bietet die Assistenteninitiative regelmäßige Informationen mit einem kostenfreien Newsletter. Der unentgeltliche Vermittlungsservice mit der Praxiskontaktbörse steht ebenfalls allen Existenzgründern auf der Webseite des Systemhauses zur Verfügung: www.ic-med.de/boerse/

Ansprechpartner für die Presse:
Anne Obenaus
Tel.: 0345 - 298 41 90
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Download:

Zentrale ic med

Tel.: 0345-298 419-0

Technik Hotline ic med

Tel.: 0345-298 419-80
(kostenfreie Nutzung für Inhaber eines ic med Service-Card Vertrages)

Hotline ic med

ic med CHREMASOFT Hotline:
0800 / 45 00 55 0
ic med Z1 Hotline:
0800 / 45 00 55 0
ic med DATA VITAL Hotline:
0800 / 72 37 11 1

DVT-Fachkundekurse

Melden Sie sich gleich für unsere DVT-Fachkundekurse an:

Meerbusch Tuttlingen München Stuttgart