Logo FacebookUnser Partner bei Leasing-Fragen:Unser Partner bei Leasing-Fragen

Pressemitteilungen

Hallenser Systemhaus baut Service weiter aus und investiert in ein neues Hotline-Zentrum

Der Rohbau des ic med Hotline-Zentrums in Halle/Saale ist fertig gestellt. Die neue Immobilie soll der gestiegenen Mitarbeiterzahl im Service-Bereich einen angemessenen Rahmen bieten. Voraussichtlich ab April 2011 ist das Gebäude bezugsfertig.

In den letzten beiden Jahren hat die ic med GmbH ihren Kundenstamm auf 4.000 Arzt- und Zahnarztpraxen sowie den Umsatz weiter gesteigert. Im Zuge der spürbar wachsenden Auftragslage in den Bereichen Praxisverwaltungssoftware und Digitaler Medizintechnik wurden alle Abteilungen auf nunmehr 54 Mitarbeiter personell verstärkt. Ein strategisch wichtiger Schritt, um den Kundenansprüchen weiterhin auf höchstem Niveau gerecht zu werden.

Besonders großen Wert legt Geschäftsführer Dr. Joachim von Cieminski auf die fachkundige Kundenbetreuung. Denn der hohe Service-Gedanke und die Nachbetreuung sind das, was die ic med GmbH auszeichnet. Inzwischen ist das Hotline-Team, das sich sowohl um den telefonischen Support als auch um die Beratung der Arzt- und Zahnarztpraxen vor Ort kümmert, auf 15 Kolleginnen und Kollegen angewachsen.

Das neue Objekt in der Walther-Rathenau-Str. 9 in Halle/Saale soll Platz für weiteres Wachstum bieten. Der letzte Bauabschnitt ist am 18. Februar mit dem feierlichen Richtfest angebrochen. Im April 2011 soll das neue Domizil für das Service-Personal fertig gestellt werden.

Ansprechpartner für die Presse:
Jana Kern
Tel.: 0345 - 298 41 90
Mail: j.kern@ic-med.de

Download:

Zurück zur Presse