Logo FacebookUnser Partner bei Leasing-Fragen:Unser Partner bei Leasing-Fragen

Pressemitteilungen

Mittelständiges Systemhaus aus Halle/Saale überzeugt auf internationalem Niveau

Die ic med GmbH, der Spezialist für Praxis-EDV und digitale Medizintechnik, feierte am 23. und 24. März 2012 im Rahmen der ic med Innovationstage ihr 20-jähriges Bestehen. Am 19. März 1992 von Dr. Joachim von Cieminski gegründet, betreut die ic med mit ihren über 60 Mitarbeitern heute rund 4.000 Arzt- und Zahnarztpraxen, Krankenhäuser, Ambulanzen, Medizinische Versorgungszentren, Kliniken und Pflegeeinrichtungen.

Ein innovatives Produktsortiment, überzeugende Produktqualität, exzellentes technisches Know How, ein hauseigenes Hotline-Zentrum  und ein umfassendes Angebot im Service-, Betreuungs- und Schulungsbereich haben die Erfolgsgeschichte der ic med geprägt. Von der harmonischen Integration der Praxis-EDV über digitale Medizintechnik bis hin zu überregionalen Filiallösungen bietet sie komplette und maßgeschneiderte Lösungen und den passenden Service vor Ort. Und dies seit nunmehr 20 Jahren.

„'Wir lassen Sie nicht im Regen stehen' – dieser ic med Slogan schmückt nicht nur die beliebten ic med Regenschirme, er bestimmt auch das Handeln unseres Hauses. Unsere größte Stärke ist ganz zweifellos das exzellente Wissen und das große Engagement unserer Mitarbeiter. Und das ist es, was unsere Kunden am meisten schätzen: Unsere Mitarbeiter“, so ic med Geschäftsführer Dr. von Cieminski.

Die wesentliche Geschäftsphilosophie der ic med lautet: Praxis-EDV und digitale Medizintechnik gehören ganz klar in die Hände von IT-Experten. So bündelt die ic med die dafür erforderliche Kompetenz und delegiert sie nicht an verschiedene Hersteller. Dieses Erfolgsrezept wissen vor allem die Kunden der ic med zu schätzen, aber auch namhafte Partner wie die CompuGroup Medical AG,  DEXIS®, Carestream oder Morita sehen einen großen Wettbewerbsvorteil in diesem Konzept. So hat sich die ic med inzwischen auch international einen guten Ruf erworben. Heute findet man ic med Kunden von den Niederlanden bis nach Russland.

Dies alles wurde nun zum Anlass genommen, Ärzte und Zahnärzte, Geschäftspartner und die ic med Belegschaft zu einer besonderen Jubiläumsfeier nach Halle/Saale in die Bergschenke Kröllwitz einzuladen. Rund 200 Gäste füllten den historischen Jugendstil-Saal und genossen mit anspruchsvoller Gastronomie und modernster Veranstaltungstechnik eine einmalige Atmosphäre.

An zwei Eventtagen referierten neben den Praxisberatern des Hallenser Systemhauses auch Anwender und renommierte Partner wie die CompuGroup Medical Dentalsysteme, die Content Management AG, die SICAT GmbH & Co. KG oder up to dent. Die Fachvorträge und eine begleitende Ausstellung boten eine Mischung aus Information und Inspiration. Themenspezifische Stände – unter anderem über patientenorientiertes Praxismarketing am Beispiel von eServices, Online-Terminvergabe, Online-Befundbereitstellung und Praxis-Homepage sowie zur Digitalen Volumentomographie und dem intraoralen DEXIS® Sensor – luden zum Verweilen ein und gaben Gelegenheit zu vielen Gesprächen und fruchtbarem Informationsaustausch.

Dr. Ralf Wuttge beleuchtete am Beispiel des Digitalen Volumentomographen aus dem Hause Carestream die neuen Möglichkeiten in der radiologischen Kopfdiagnostik. Aus Anwendersicht betonte er insbesondere die bemerkenswerte Qualität der dreidimensionalen Röntgenbilder und ihre exzellente Auflösung. Sie schaffen Sicherheit in der Diagnostik und Therapieplanung. Die frei wählbaren Volumengrößen von 5 x 5 cm bis 17 x 13,5 cm bieten dabei vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei deutlich reduzierter Strahlenexposition im Vergleich zur Computertomographie.

Neben aktuellen Entwicklungen und Branchentrends konnten die Teilnehmer eine Sonderausstellung historischer Exponate besichtigen. Neben einem der ersten Personalcomputer gab es auch Raritäten aus dem Bereich der Medizintechnik zu bestaunen. Auch die Wissenstombola sorgte für beste Unterhaltung zwischendurch.

Abgerundet wurde die Fachtagung durch eine abwechslungsreiche Abendveranstaltung. Nach einer Schiffsrundfahrt auf der Saale mit anschließendem Gala-Dinner hatten die Gäste Gelegenheit den ereignisreichen Tag zusammen ausklingen zu lassen. Synchron zur Feuerwerksmusik von Händel wurde als Höhepunkt des Abends am Ufer der Saale ein Feuerwerk  gezündet, das von der Bergschenke aus auf besonders eindrucksvolle Weise mitverfolgt werden konnte.

Ansprechpartner für die Presse:
Jana Kern
Tel.: 0345 - 298 41 90
Mail: j.kern@ic-med.de

Download:

Zurück zur Presse