×

Erreichbarkeit

ic med Zentrale
(0345) 2984190
Telematik-Hotline
(0800) 5515512
Z1 & CHREMASOFT-Hotline
(0800) 4500550
Logo der IC-Med GmbH
Logo der IC-Med GmbH

Telematikinfrastruktur im Überblick

Beratungstermin buchen


JETZT Kostenfreien Beratungstermin buchen. Den Rest machen wir!

Wählen Sie Ihren Wunschtermin:
Uhrzeit:
Loading

Hier finden Sie die Erstattungsregelungen aller Telematik-Komponenten

Telematik-Sorglos-Paket 2021​

Zum aktuellen Zeitpunkt benötigen Sie einen eHBA, einen Zugang zum KIM-Dienst und einen ePA-fähigen Konnektor, um die in 2021 gesetzlichen Verpflichtungen der TI zu erfüllen. Sie brauchen Unterstützung bei der Einrichtung des KIM-Dienstes, der Verbindung mit Ihrer Praxisverwaltungssoftware und dem Konnektor-Upgrade? Dann nutzen Sie unseren zuverlässigen Service in Form des Telematik-Sorglos-Pakets 2021! Unsere Telematik-Experten kümmern sich um alles. Nutzen Sie das Kontaktformular bei weiteren Fragen oder wählen Sie direkt Ihren Wunschtermin für die Umsetzung bequem per Fernwartung. Denn wir können Service!

Telematik im Überblick

KIM

Über den neuen Fachdienst und Kommunikationsstandard können alle TI-Teilnehmer medizinische Informationen und Dokumente (z. B. Befunde, Röntgenbilder) in einem geschlossenen System per E-Mail austauschen.
Jede E-Mail wird dabei automatisch über die Praxis- bzw. Institutionskarte (SMC-B) signiert und verschlüsselt an den jeweiligen Empfänger gesendet.
Sensible Daten können somit nur von demjenigen eingesehen werden, für den sie bestimmt sind und nicht unbemerkt gefälscht oder manipuliert werden.
KIM ist seit Januar 2021 für Sie verfügbar.

ePA

Dokumente, vor allem zu Befunden, Diagnosen, geplanten Therapiemaßnahmen, Früherkennungs-untersuchungen, Behandlungsberichte und andere medizinische Informationen können in die elektronischen Patientenakte (ePA) eingestellt und angezeigt werden. Diesem Dienst muss der Patient zustimmen, die Aktivierung erfolgt durch die PIN der elektronischen Gesundheitskarte (eGK).

eAU

In digitaler Form und sicher verschlüsselt werden ab dem 01.10.2021 Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) über KIM an die Krankenkassen versendet. Im Zuge der elektronischen Übermittlung der Bescheinigung sind in Zukunft die Diagnosen gemäß der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) zu übertragen.

eRezept

Ab dem 01.01.2022 soll das eRezept für alle Teilnehmer der Telematik verpflichtend eingesetzt werden, insofern apothekenpflichtige Arzneimittel verordnet werden. Die Rezeptausstellung, -einreichung und -verarbeitung erfolgt dabei digital.

eHKP

Mit KIM soll ab dem 01.01.2022 der Weg der Beantragung und Genehmigung von Heil- und Kostenplänen sicher durchgeführt werden. Damit wird die bisherige Papierform abgelöst. Künftig wird es nur noch den digitalen Austausch von Antragsdaten für die Leistungsbereiche ZE, KFO, KBR, PAR zwischen Zahnarztpraxis und Krankenkassen geben.

Haben Sie weitere Fragen zur Telematik, dann kontaktieren Sie uns:

*Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden. Hinweise zum Datenschutz, Datenverarbeitung sowie Datenspeicherung erhalten Sie hier: Datenschutz